Team 2 der SG Waldburg/Grünkraut gewinnt das Heimspiel gegen die SGM Dietmanns/Hauerz II.

Die SG Waldburg/Grünkraut II  ging nach einem Blitzstart in der 4. Minute in Führung. Die Gäste wurden von einem weiten Einwurf an der Mittellinie überrascht, Hubi Sterk legt den Ball uneigennützig in die Mitte und Tobi Hensel konnte zur Führung einschieben. Anschließend tat sich die SG schwer das Spiel zu gestalten. Von der gewohnten Ballzirkulation war wenig zu sehen. Auch weil die Gäste mit hohem pressing überraschten. Doch zumindest der Torabschluss funktionierte in Halbzeit 1. So konnte Robert Schön nach 21 Minuten nach einem Eckball auf 2:0 erhöhen. In der 26. Minute gelang das 3:0 nach toller Kombination. Johannes Kiener war nach Vorlage von Marian Köbach der Torschütze.

Nach der Pause schwanden die Kräfte der Gäste und die SG dominierte das Spiel nun fast nach Belieben. Zwar gelangen noch 2 weitere Tore. Tobi Hensel und Johannes Kiener konnten jeweils ihren zweiten Treffer erzielen. Doch es war bei weitem nicht alles gut. So wechselten sich schön herausgespielt Torchancen mit mangelnden Torabschlüssen ab und man spielte teilweise katastrophale Fehlpässe. Doch am Ende steht ein verdienter und souveräner Sieg auf der Habenseite. So kann man mit breiter Brust in die abschließenden beiden Spiele der Saison gehen.

 

Kader: Erik Wiersch, Michael Bigalke, Deniz Akcicek, Robert Schön, André Märkle, Patrick Kupfahl, Jonny Locher, Tobi Hensel  Marian Köbach, Hubi Sterk, Johannes Kiener, Flo Hensel, Gerd Calov, Felix Seyfer, Marc Richter

 

Team 2 der SG Waldburg/Grünkraut  unterliegt im Heimspiel gegen den SV Baindt II.

In einer Partie auf Augenhöhe machte einzig die Effizienz im Abschluss den Unterschied.

Bereits nach 8 Minuten konnten die Gäste aus Baindt mit einem direkt verwandelten Freistoß vom Strafraumeck in Führung gehen. Anschließend war die SG das bessere Team, doch die Präzision im Abschluss fehlte. Selbst ein Elfmeter-Geschenk konnte nicht angenommen werden, sodass es mit einem 0:1 in die Pause ging.

Nach der Pause dann der Blitzstart der SG. Johannes Kiener erzielte den Ausgleich nach Vorlage von Tobi Hensel. Eine halbe Stunde vor dem Ende ging die SG nach Ecke sogar mit 2:1 im Führung, welche bis zu diesen Zeitpunkt auch in Ordnung ging. Doch anschließend verlor die Mannschaft den Zugriff und Baindt konnte in den letzten 15 Minuten dreimal ihre schnellen Stürmer in Szene setzen. Die SG war schlecht organisiert und so drehten die Gäste das Spiel mit 3 Toren aus 3 Chancen.

Am Ende stehen zu viele vergebene Chancen sowie Fehler bei denen Gegentoren zu Buche. Trotz einer guten Leistung ist das zu wenig um einen guten Gegner zu schlagen. Jetzt gilt es in den letzten Wochen  der Saison nochmal alles zu geben um dem scheidenden Trainer Sven Langbein mit einer guten Platzierung zu verabschieden.

 

Kader: Basti Moser, Michael Bigalke, André Märkle, Deniz Akcicek, Flo Hensel, Tobi Hensel, Jojo Rothenhäusler, Henri Lachenmayer, David Müller, Hubi Sterk, Johannes Kiener, Gerd Calov, Marian Köbach, Felix Seyfer, Robert Schön

Team 2 der SG Waldburg/Grünkraut findet mit einem souveränen Sieg gegen die SG Aulendorf II zurück in die Spur.

 Nach den zuletzt zwei sieglosen Spielen mit dem Remis gegen den SV Vogt II und der klaren und verdienten Niederlage gegen den SV Weingarten II im Nachholspiel unter der Woche hieß es für die Jungs unter der Leitung von Sven Langbein eine Reaktion zu zeigen.

Von Beginn an des Spiels war klar zu spüren, dass die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus war. So wurde schon von Minute eins die Kontrolle des Spiels übernommen und der Ball gut in den eigenen Reihen zirkuliert. Geduldiges Aufbauspiel, Ballsicherheit und präzises Passspiel war gegenüber den vorherigen Partien deutlich verbessert. Schon in der 9. Spielminute belohnte sich die Mannschaft mit der 1:0 Führung durch Hubi Sterk. Ein Fehler der Hintermannschaft der SG Aulendorf II wurde durch hohes Anlaufen und den daraus resultierenden Ballgewinn ausgenutzt. Kurze Zeit später musste SG Waldburg/Grünkraut II nach einer Unkonzentriertheit beim Eckball des Gegners mit dem 1:1 Ausgleich einen Rückschlag einstecken. Jedoch statt nun in Hektik zu verfallen, spielte die Mannschaft weiter ihren Fußball und erarbeitete sich Torchance um Torchance. Den schönsten Treffer des Tages erzielte in der 30. Spielminute Johannes Kiener mit einem Schlenzer von der Strafraumkante ins rechte obere Eck. Mit dem Spielstand von 2:1 für die Hausherren ging es dann auch in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Männer von Sven Langbein nicht nach und spielten weiter munter nach vorne. Ein ums andere Mal wurden große Torchancen liegen gelassen, sodass man an diesem Tag die Chancenverwertung als einzigen Kritikpunkt hervorheben darf. Die Entscheidung zum 3:1 erzielte Stefan Veser mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 63. Spielminute. Der Endstand zum 4:1 gelang durch eine schöne Kombination durchs Zentrum des Gegners, sodass schließlich Marian Köbach nur noch im eins gegen eins den gegnerischen Torwart stehen lassen musste und den Ball im Tor unterbringen musste. Der Sieg hätte deutlich höher ausfallen können, jedoch kann auf dieser Leistung aufgebaut werden und der Blick Richtung den nächsten Aufgaben geworfen werden.

Mit dem SV Baindt II steht am kommenden Sonntag der nächste schwere Gegner auf dem Programm. Hier wird wieder eine gute Leistung benötigt, um Punkte im Kampf um die Spitzenplätze zu sammeln.

 Kader: Sebastian Moser, Marian Köbach, Florian Hensel, Jonathan Locher, David Steier, Luis Pfeiffer, Henri Lachenmayer, Johannes Kiener, Stefan Veser, Hubert Sterk (C), Deniz Akcicek, Felix Seyfer, Marius Müller, Tobias Hensel, Gerd Calov,

Trainer: Sven Langbein

 Im Spitzenspiel  unseres Team 2 der SG und dem SV Weingarten 2 gab es eine überraschend hohe 0:8-Niederlage. In der Spielanlage deutlich unterlegen, viele Fehlpässe sowie eine schwache Zweikampfleistung waren letztlich die Gründe für die Niederlage gegen den mit Landesligaspielern gespickten Kader des SVW. Trainer Sven Langbein hat nun die schwierige Aufgabe die sehr junge Truppe wieder aufzubauen und dieses Spiel vergessen zu lassen. Unsere Jungs können deutlich mehr als sie in diesem Spiel gezeigt haben. Dies hat die bisherige Saison ja gezeigt.

Kader:

Moser Sebastian, Bigalke Michael, Sterk Niklas, Schoen Robert,, Rothenhäusler Johannes, Hölz Kilian, Lachenmayer Henri, Müller Marius,, Veser Stefan., Sterk Hubert, Akcicek Deniz, Hensel Florian; Locher Jonathan, Kiener Johannes, Calov Gerd.

Heftige Klatsche im Topspiel
Team 2 unterliegt Weingarten mit 0:8
 
 
Mit hohen Erwartungen war unser Team ins Spitzenspiel der Liga gestartet. Am Ende steht eine derbe 0:8-Klatsche gegen ein mit Landesligaspielern gespicktes Team des SV Weingarten II.