FuPa 11 der Woche Team 1
Spieltag 4, Wahl in die "11 der Woche" ✓
Unser „Hubi“ hat es nach seinem Auftritt im Derby gegen den SV Ankenreute in die "11 der Woche" geschafft!
Glückwunsch an Torschütze Hubi Sterk zur Wahl in die Elf der Woche.....!

Das Spiel begann direkt attraktiv, mit offensiven Spielszene auf beiden Seiten. Den ersten Abschluss hatte dabei die Heimmannschaft. Lukas Fischinger verzog von der linken Strafraum Ecke nur knapp. Kurze Zeit später, in der 7 Minuten, tauchte Pascal Schwarz frei vor dem gegnerischen Torhüter auf, konnte leider den Ball nicht im Tor unterbringen. Auf der anderen Seite konnte Christian Sauter durch gutes Stellungsspiel die erste Möglichkeit des SV Ankenreute II vereiteln. Dann vergingen 13 Minuten ehe Philipp Rössler freistehend leider nichts Zählbares auf die Anzeigetafel bringen konnte. In der 34. schockten die Gäste dann unsere SG mit dem 1:0 aus dem nichts. Keine Verunsicherung zeigte jedoch Axel Hauser, der postwendend zum 1:1 mit dem Kopf traf. Kurz vor der Pause musste unser reaktivierter Torhüter Christian Sauter dann noch einen Konter mit einem klasse Reflex vereiteln.
Nach den Seitenwechseln konnte Philipp Rössler mit der ersten Strafraumszene direkt das 2:1 erzielen. Sein Abschluss in die kurze Ecke konnte der Gegner nicht mehr verhindern. Bereits 4 Minuten später traf er erneut zum 3:1. Vorausgegangen war ein Freistoß aus dem Halbfeld von Fabian Brugger dessen Abpraller von der Latte er trocken abstaubte. Der SV Ankenreute II steckten aber noch nicht auf und erzielten später per Elfmeter wiederholt den Anschluss. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte dann nochmals der SV Ankenreute II. Doch obwohl Christian Sauter schon geschlagen war rettete der Posten vor dem Ausgleich. Danach passierte nichts zählbares mehr.
Wir gratulieren der SG Waldburg/Grünkraut II zum nächsten Derbysieg und hoffen auf eine Fortsetzung im kommenden Spiel gegen den SV Reute II.

Tor:
Axel Hauser und zweimal Philipp Rössler

Kader:
Christian Sauter, Fabian Brugger, Marian Köbach, Axel Hauser, Andre Märkle, Johannes Baudis, Jakob Fischinger, Michael Schuster, Philipp Rössler, Patrick Kupfahl, Pascal Schwarz, Pascal Noortwijick, Florian Hensel, Lambert Stetter, Andre Koscher

SG Waldburg/Grünkraut I – SV Ankenreute I:  Derby endet mit 3:3 Unentschieden

Nach dem letztwöchigen Sieg in Vogt ging man gegen den Gast aus Ankenreute optimistisch in die Partie. Klares Ziel: die Woche mit einem weiteren Derbysieg versüßen. Bereits nach 5 Minuten konnte Hubi Sterk einen feinen Pass von Julius Igel an den Innenpfosten setzen, von wo aus der Ball zum frühen 1:0 für die SG ins Tor ging. In der 20. Spielminute setzte Julius Igel mit einem Fernschuss ein weiteres Ausrufezeichen, doch der Ball ging knapp über die Latte. Zehn Minuten später eroberte dann Daniel Erb den Ball in der eigenen Hälfte, der Ball gelangte über eine starke Kombination von Flo Locher und Moritz Miller nach vorne und Pade Kibele konnte mit einem abgefälschten Schuss das 2:0 erzielen. Sofort nach Wiederanpfiff gelang dem SV Ankenreute in Personalie von Patrick Padberg der schnelle Anschlusstreffer. Kurz danach hatte Hubi Sterk nach Pass von Pade die Chance auf 3:1 zu erhöhen, scheiterte allerdings am herauseilenden Torhüter. So ging es dann mit 2:1 in die Kabinen.
Nach einem unnötigen Ballverlust im Spielaufbau auf Seiten der SG konnte nach der Halbzeit ein Ankenreuter Stürmer nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Padberg sicher zum 2:2 Ausgleich. Der Ausgleichstreffer beflügelte den Gast aus Ankenreute sichtlich, doch die SG überstand die kurze Drangphase der Gäste unbeschadet. Den erneuten Führungstreffer für die SG erzielte dann wenig später Moritz Miller. Vorausgegangen war eine schöne Kombination durchs Zentrum. Doch es sollte nicht beim 3:2 bleiben. Patrick Padberg zerstörte nach einem gefährlichen Freistoß aus dem Halbfeld alle Hoffnungen auf einen weiteren Derbysieg. Nach einem Stellungsfehler der SG Verteidigung kam dieser an der Fünfmeterkante zum Kopfball und belohnte seine Leistung mit seinem dritten Treffer.      
Somit blieb es beim leistungsgerechten 3:3 Unentschieden. Angesichts der 2:0 Führung war das Unentschieden auf Seiten der SG natürlich deutlich zu wenig, hatte man sich doch fest vorgenommen die drei Punkte in Grünkraut behalten zu wollen.      

Für die SG spielten:       
Sebastian Moser (TW), Moritz Miller, Michael Baumann, Deniz Akzicek, Daniel Erb, Florian Locher, Patrick Kibele, Hubert Sterk, Julius Igel, Simon Gröner, Johannes Kiener, Ernest Kinie, Laurin Riedesser, Tobias Hensel.

Tore:
Pade Kibele
Hubi Sterk
Moritz Miller

FuPa 11 der Woche Team 1
Spieltag 3, Wahl in die "11 der Woche" ✓
"Youngster Levin Wölfle" hat es nach seinem Auftritt im Derby gegen den SV Vogt in die "11 der Woche" geschafft!
Glückwunsch an Torschütze Levin Wölfle zur Wahl in die Elf der Woche.....!
Knapp gescheitert ist Multitalent "Moritz Miller" der es mit seinem Auftritt als Ersatztorhüter immerhin in die Warteschleife geschafft hat.....!