Team 2 verliert bei der SG Baienfurt II

Im Spitzenspiel um Platz 2 in der Kreisliga B3 lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe. Trotz hoher Temperaturen und Kunstrasen entwickelte sich ein gutes Fußballspiel. Während die SG versuchte die Kontrolle zu übernehmen setzte der Gastgeber auf schnelle Konter über außen. Die SG hatte das Spiel in den ersten Minuten im Griff. Philipp Roessler kam schon früh zu einer vielversprechenden Chance, er konnte jedoch das Spielgerät nicht im Tor unterbringen.

In der 9. Spielminute stellte eine krasse Fehlentscheidung den Spielverlauf auf den Kopf: Alex Meltzer köpfte den Ball zum Torhüter zurück, ein Stürmer der Baienfurter rennt ihn von hinten um und bekommt einen Freistoß. Was sich der Schiedsrichter dabei gedacht hat, weiß er wohl nur selbst. Zwar ging der Freistoß nur in die Mauer, aber der Ball landete wieder bei einem Baienfurter Spieler, der einschieben konnte. Die SG benötigte ein paar Minuten, um den Rückschlag zu verarbeiten, schlug dann aber durch Hubi Sterk zurück. Pasi Noortwijck versuchte es aus der Distanz, der Torhüter ließ nach vorne prallen und Hubi drückte das Ding über die Linie. Anschließend erspielte sich die SG einen klaren Vorteil mit guten Chancen, das Tor machten aber wieder die Gastgeber. Ein schneller Konter über rechts wurde in der 23. Minute zum 2:1 verwandelt. Die SG Baienfurt II zog sich nun deutlich zurück und ließ die SG erstmal spielen. Und wieder wurden beste Chancen erspielt und wie so oft bitter vergeben. Das 2:2 wollte einfach nicht fallen.
Trainer Chris Reutemann stellte das Team für die zweite Halbzeit gut ein. In der 54. Minute wurde ein Angriff gut in den 16er gespielt. Stefan Veser mit der scharfen Hereingabe, die der Torwart nur nach vorne fausten konnte. Da stand allerdings Hubi Sterk mal wieder goldrichtig und machte sein zweites Tor mit einer Mischung aus Bauch und Brust.
Im Anschluss blieb das Spiel lange offen. Beide Mannschaften gingen nicht mehr volles Risiko. In der 82. Minute dann der erneute Rückschlag für die SG: Dani Erb wurde aus kurzer Distanz am Arm getroffen, der Schiedsrichter entschied auf Handelfmeter. Eine harte aber vertretbare Entscheidung. Der fällige Elfmeter wurde verwandelt und die SG lief wieder einem Rückstand hinterher. Nur zwei Minuten später das 4:2. Die SG versuchte nochmal alles und wurde wieder ausgekontert. Die Schlussoffensive der SG war leider erfolglos, auch weil Baienfurt durch viele taktische Fouls keinen Spielfluss mehr aufkommen lassen wollte. Der Schiedsrichter verweigerte der SG dann noch einen Handelfmeter, den er auf der anderen Seite wohl gegeben hätte. Das 4:2 spiegelte am Ende nicht die Leistung wieder. Mindestens ein Punkt hätte sich die SG verdient gehabt.

Die Enttäuschung der Spieler war noch lange nach Spielende deutlich zu spüren.

Somit geht die SG Waldburg/Grünkraut II mit einem Punkt Rückstand auf Platz 2 ins letzte Saisonspiel.

Ergebnis:
SG Baienfurt II : SG Waldburg/Grünkraut II 4:2

Tore:
1:1 und 2:2 Hubi Sterk

Kader:
Erik Wiersch, Fabi Brugger, André Märkle (C), Markus Miehle, Alex Meltzer, Dani Erb, Stefan Veser, Pasi Noortwijck, Fero Ünalan, Hubi Sterk, Philipp Roessler, Michi Schuster, Basti Moser, Jule Ruedi, Lukas Wallenstein