Leistungsgerechtes Unentschieden im Derby

Im Lokalderby gegen den SV Ankenreute wollte unsere SG unbedingt den nächsten Dreier einfahren. Bereits in der 7. Spielminute sah es ganz danach aus, dass dieses Vorhaben auch gelingen sollte. Durch energisches Pressing wurde der gegnerische Torhüter von Tobias Schuster so stark in Bedrängnis gebracht, dass dieser sich nur noch mit dem Versuch eines Befreiungsschlags zu helfen wusste. Diesen konnte Tobi abblocken und den Ball dadurch ins gegnerische Tor befördern. Die nächsten 15 Spielminuten spielte unser Team munter weiter nach vorne. Dann plötzlich ein Knick im Spiel der SG: der Gastgeber aus Ankenreute kam besser ins Spiel und konnte mit einem Treffer den Ausgleich markieren. Nur kurze Zeit später lief man auf Seiten der SG gar einem Rückstand hinterher. Ein Patzer in der Verteidigung konnte vom SVA genutzt werden und zur 2:1-Führung eingeschoben werden. So ging es mit einem 2:1 Rückstand in die Halbzeitpause. Den Ausgleich konnte unsere SG schließlich per Foulelfmeter erzielen. Nach einer Balleroberung von Fabian Brugger in der eigenen Hälfte schickte dieser den pfeilschnellen Philipp Roessler auf die Reise, der sich bis kurz vors Tor des SVA vortanken konnte. Hier wusste sich ein SVA-Spieler nur noch mit einem Foulspiel zu helfen und der sehr gut leitende Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Strafstoßpunkt. Den Strafstoß konnte Julius Igel souverän zum Ausgleich verwandeln. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin. Die SG war hauptsächlich durch schnelles Umschaltspiel und Konter gefährlich, jedoch fehlte hierbei oftmals der letzte konsequente Pass, um etwas Zählbares herauszuholen. Bei einer starken Abwehraktion, blieb in der 80. Spielminute zu allem Überfluss noch Michael Baumann verletzt am Boden liegen. Gute Besserung an dieser Stelle und eine schnelle Genesung. Da die SG zu diesem Zeitpunkt bereits viermal gewechselt hatte, mussten die letzten Minuten in Unterzahl absolviert werden. Doch der SVA wusste mit der Überzahl nicht mehr viel anzufangen und so blieb es schlussendlich beim leistungsgerechten 2:2-Unentschieden, das keine der Mannschaften so richtig weiter bringt. Unsere SG befindet sich nach diesem Spiel auf dem 7. Platz der Tabelle und trifft in der nächsten Begegnung in Grünkraut auf den Aufsteiger TSB Ravensburg.

Kader: Sebastian Moser, Marian Köbach, Steffen Hauser, Deniz Akzicek, Fabian Brugger, Julian Ruedi,  Moritz Miller, Henri Lachenmayer, Tobias Schuster, Philipp Roessler, Johannes Rothenhäusler, Julius Igel, Laurin Riedesser, Michael Baumann, Marius Müller