Ein knapper Heimerfolg beschert der SG Waldburg/Grünkraut II unter dem Trainerduo Sven Langbein und Bernd Gruber den dritten Sieg in Folge und 3 weitere wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze.

Von Beginn an entwickelte sich ein offensiv geführtes Spiel beider Mannschaften. Die SG Waldburg/Grünkraut II suchte immer wieder das Spiel über die Flügel mit Axel Hauser und Henry Lachenmeyer. Etliche gute Hereingaben der beiden fanden oftmals nur knapp keinen Abnehmer im Strafraum. Auch der Abschluss von Kapitän Hubert Sterk bei einer 1 gegen 1 Situation mit dem gegnerischen Torhüter landete unglücklich nur am Außenpfosten. Die zu diesem Zeitpunkt überfällige Führung der SG wurde somit verpasst, sodass wenig später der Spielverlauf angesichts der Torchancen auf den Kopf gestellt wurde. Ein scharf in Richtung Tor getretener Eckball des SV Haisterkirchs II konnte nicht verteidigt werden und segelte direkt vom Innenpfosten ins Tor zum 1:0 aus Sicht der Gäste. Kurz darauf wurde nach einem Zusammenprall unseres Flügelspielers Axel Hauser und dem gegnerischen Torhüter die Partie für mehrere Minuten unterbrochen. Der gegnerische Keeper zog sich dabei bedauerlicherweise eine schwere Beinverletzung zu; wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung und beste Genesungswünsche. Nach der Unterbrechung drängte die SG Waldburg/Grünkraut II nochmals den Gegner in die eigene Hälfte, um den verdienten Ausgleich noch vor der Halbzeit zu schaffen. Jedoch blieben weitere Chancen ungenutzt, sodass es mit einem unglücklichen 1:0 Rückstand in die Pause ging.

Nach der Pause erhöhte die SG Waldburg/Grünkraut noch einmal den Druck. Man merkte der Mannschaft an, dass sie dieses Spiel unbedingt noch gewinnen wollte. So kam es dann auch direkt nach der Halbzeit zu einem Doppelschlag der SG. In der 47. Minute spielte sich die SG schön an den Strafraum des Gegners. Kurz vor der Strafraumgrenze schloss Stefan Veser nach einem schönen Doppelpass mit Hubert Sterk mit einem satten Vollspannschuss ab, welcher direkt den Weg unter die Latte fand und für den Ausgleich zum 1:1 sorgte. Nur zwei Minuten später war es wieder Stefan Veser, der den Ball im Mittelfeld eroberte und direkt den frei stehenden Julius Igel anspielte. Dieser suchte direkt den Ball in die Tiefe und fand Stürmer Johannes Kiener, der den Ball nur noch am Torhüter vorbeibringen musste. So drehte die SG Waldburg/Grünkraut II innerhalb von 5 Minuten das Spiel und lag nun mit 2:1 in Front. Im Anschluss zog sich die SG Waldburg/Grünkraut II wieder weiter zurück und lauerte hauptsächlich auf Konteraktionen. Der SV Haisterkirch II wurde bis zum Ende des Spiels zu keiner Zeit mehr wirklich gefährlich. Jedoch brachten auch die zahlreichen Konter der SG Waldburg/Grünkraut II keine Veränderung mehr an der Anzeigetafel, sodass das Spiel schließlich mit 2:1 für die Hausherren aus Waldburg/Grünkraut endete. Alles in allem ein hart erkämpfter, aber dennoch verdienter Sieg der SG Waldburg/Grünkraut II. Am nächsten Spieltag kommt es zum absoluten Spitzenduell mit dem SV Weingarten II. Mit einer Topleistung und einer verbesserten Chancenauswertung kann hier durchaus was Zählbares aus Weingarten mitgenommen werden. 

Kader: Eric Wiersch, Deniz Akcicek, Axel Hauser, Darius Gruber, Johannes Kiener, Johannes Rothenhäusler, Robert Schön, Hubert Sterk (C), Stefan Veser, Julius Igel, Henry Lachenmeyer, Felix Seyfer, Gerd Calov, Noel Müller, Marc Richter