Die Siegesserie geht weiter. Im Nachholspiel gelingt der SGM Waldburg/Grünkraut II der neunte Sieg im neunten Spiel. Bei dem kurzfristig verlegten Nachholspiel zum eigentlichen Gast nach Molpertshaus waren die Voraussetzungen klar. Die SG wollte nach dem glanzlosen Arbeitssieg im Derby gegen Ankenreute nachlegen und die Tabellenführung festigen. Mit einem Sieg konnte die SGM Waldburg/Grünkraut II die Tabellenführung auf 6 Punkte ausbauen
Die Motivation der Jungs war von Anfang an auf dem Platz zu spüren. Eine gute Mischung aus kontrolliertem Mittelfeldpressing und hohem, aggressiven Angriffspressing sorgte für viele frühe Ballgewinne und sichtbarer Spielkontrolle der SGM Waldburg/Grünkraut II in den Anfangsminuten. So kam es dann auch in der 12. Spielminute zum 1:0 Führungstreffer. Ein lehrbuchmäßiger Spielzug auf der linken Seite wurde durch den offensiv agierenden Außenverteidiger David Steier vollendet. Nur etwa 10 Minuten später in der 23. Spielminute eroberte Innenverteidiger Robert Schön in der eigenen Hälfte und spielte diesen sofort in die Spitze. Kurz vor der Strafraumgrenze gelangt der Ball zu Kapitän Stefan Veser, welcher geschickt mit einem Haken einen Gegenspieler stehen ließ und im Anschluss uneigennützig auf den mitgelaufenen Robert Schön quer legte. Dieser zimmert platziert von der Strafraumgrenze den Ball unter die Latte ins Tor zum 2:0. In den darauffolgenden Minuten erspielte sich die SGM Waldburg/Grünkraut II viele weitere Torchancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Die Zweitvertretung aus Molpertshaus kam bis hier hin zu keiner richtigen Torgelegenheit, sodass es folgerichtig mit einem 2:0 aus Sicht der SG in die Pause ging.
Zur Halbzeit wurde auf Seite der SG doppelt gewechselt. Mit Patrick Kupfahl und Flo Hensel kam neue Offensivpower ins Spiel. Speziell die Einwechslung von Patrick Kupfahl bewies sich als Glücksgriff. Dieser schnürte kurz nach der Pause durch tolle Einzelleistungen und platzierte Schüsse einen lupenreinen Hattrick binnen 16 Minuten, sodass es nach der 68. Minute bereits 5:0 für die SGM stand. Ab der 70. Minute flachte dann das Spiel ein wenig ab und das Spielgeschehen fand größtenteils im Mittelfeld ab. Für einen großen Moment zum Jubeln sorgte schließlich noch Ekrem Sahin. Der Mittelfeldmotor des Teams fasste sich aus etwa 40 Meter ein Herz und krönte seine starke Leistung mit einem Traumtor zum 6:0. Gegen Ende wurden die Männer unter der Leitung von Bernd Gruber ein wenig nachlässig, sodass Molpertshaus nun doch noch gefährlich vor dem Tor wurde. Starke Paraden von Basti Moser und der Pfosten retteten die SG vor einem unnötigen Gegentor.
Mit diesem souveränen Sieg zeigte die Mannschaft der SG endlich wieder ihren Anspruch auf die Spitzenposition. Nun heißt es gleich am Samstag in Reute an diese Leistung anzuknüpfen.

Tore: David Steier, Robert Schön, Patrick Kupfahl (3x), Ekrem Sahin

Kade: Sebastian Moser, Marian Köbach, David Steier, Robert Schön, Deniz Akcicek, Ekrem Sahin, Luis Pfeiffer, Darius Gruber, Marius Rothenhäusler, Stefan Veser, Julius Igel, Michael Schuster, Felix Seyfer, Florian Hensel, Patrick Kupfahl