Zum Abschluss der Hinrunde gastierte man beim SV Haisterkirch. Die SG hatte sich viel vorgenommen und wollte den vierten der Tabelle ärgern. Doch bereits nach zwei Minuten lag man 1:0 zurück. Die SG kam in den ersten Minuten überhaupt nicht richtig in die Zweikämpfe und der Gastgeber nutze dies aus. In der Folge fing sich die SG ein wenig. Durch einfache Abspielfehler und Unkonzentriertheiten machte man sich das Leben jedoch selbst schwer. Haisterkirch wartete nur auf Fehler und bestrafte die SG eiskalt. In der 29. und 31. Minute war ein Doppelschlag zum 3:0 die Folge. Mit Glück und einem starken Torhüter Lukas Wagner konnte man sich in die Pause retten. Zu dem Zeitpunkt hätte es durchaus mehr Gegentore geben können. Nach dem Seitenwechsel zeigte sie SG eine gute Reaktion. Das Team wirkte nun wacher und aggressiver in den Zweikämpfen. Trotzdem gelang Haisterkirch nach 52 Minuten das nächste Tor und führte nun mit 4:0. Die SG war bemüht, das Spiel ordentlich zu Ende zu spielen. In der 85. Minute gelang dann doch noch der Ehrentreffer zum 4:1. Hubi Sterk vollendete einen Angriff über die linke Seite. Die Vorlage kam von Levin Wölfle.
Damit beendet die SG Waldburg/Grünkraut die Hinrunde auf dem 12. Tabellenplatz.
Jetzt geht´s erst mal in die Winterpause!

Tor
4:1 Hubert Sterk

Kader
Lukas Wagner, Pade Kiebele, Steffen Hauser, Deniz Akcicek, Levin Wölfle, David Steier, Ernest Kinie, Flo Locher, André Märkle, Julius Igel (C), Simon Gröner, Hubi Sterk, Dani Erb, Johannes Baudis, Patrick Kupfahl