SV Reute I - SG Waldburg/Grünkraut I   2:4

Der Gastgeber begann sehr stark, er presste früh und die Abwehr hatte das ein oder andere mal Glück das wir nicht in Rückstand gerieten. Doch es wurde besser das Team von David Polka wurde mutiger und so kam der Führungstreffer wenige Minuten vor der Halbzeit nicht ganz überraschend. Ein Eckball konnte zunächst noch aus der Gefahrenzone befördert werden, doch Moritz Miller traf mit einer tolle Direktabnahme aus der Distanz zum 0:1. Nach der Pause erneut eine Dranperiode der Gastgeber, sie wollten unbedingt den Ausgleich. Aus allen Lagen versuchten sie einen Abschluss, doch unsere Jungs warfen sich aber immer wieder erfolgreich in die Schüsse. Dann war es erneut Moritz Miller, der Florian Locher ideal im Rückraum angespielte, dieser versenkte den Ball gekonnt links unten. Reute spielte weiter nach vorne und belohnte sich mit dem 1:2 Anschlusstreffer (dieser Ball war wohl 20 cm im aus, was der gut leitende Schiedsrichter aber nicht sehen konnte). Was jetzt kam war auf jeden Fall das Eintrittsgeld wert. Unser „Killer“ Flo Locher zeigte all seine Routine. Postwendend mit dem Anspiel der Geniestreich, er traf direkt vom Anspiel weg von der Mittellinie über den Reutener Keeper hinweg zum 1:3 „Tor des Monats“. Gut zehn Minuten vor regulärem Spielende kam der Gastgeber nochmals heran. Doch auch hier zeigten unsere Jungs Moral. Hubert Sterk ließ die Reutener Hintermannschaft nur drei Minuten später wie Slalomstangen stehen und schob am zögernden Keeper vorbei hinweg zum 2:4 Endstand ein.

Es spielten:
Lukas Wagner, Levin Wölfle, Tobias Hensel, Moritz Miller, Johannes Kiener, Julian Ruedi, Daniel Erb, Patrick Kibele, Michael Baumann, Florian Locher, Hubert Sterk, Julius Igel, Ernest Kinie, Simon Gröner, Deniz Akcicek, ETW Sebastian Moser

Tore: Moritz Miller, Hubi Sterk, Flo Locher 2