SV Reute II : SG Waldburg/Grünkraut II 0:2

Im Auswärtsspiel in Reute galt es, an die bisherigen drei Spiele anzuknüpfen, die allesamt gewonnen werden konnten. Der Gegner aus Reute konnte dagegen noch keinen Punkt in dieser Spielzeit sammeln. Die SG wurde früh ihrer Favoritenrolle gerecht. Man setzte den Gegner bereits früh unter Druck. So stand es folgerichtig bereits nach neun Minuten 2:0. Das erste Tor ging dabei auf das Konto von Laurin Riedesser, der sich erst gut gegen einen Gegenspieler durchsetzen konnte und anschließend gefühlvoll den Torhüter überlupfte. Philipp Roessler konnte nach einen Eckball unbedrängt zum 2:0 einköpfen. Danach spielte das Team von Trainer Sven Langbein teilweise sehenswert nach vorne. Leider verpasste es die Mannschaft, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Positiv präsentierte sich zudem die Abwehr, die die Reuter Stürmer in Halbzeit 1 zur Verzweiflung brachte. Nach der Halbzeit gab es dann einen Bruch im Spiel der SG. So kam Reute wieder ins Spiel und witterte die Chance auf etwas Zählbares. Mit der aggressiven und sehr harten Spielweise der Gastgeber kam die SG plötzlich nicht mehr zurecht. Zudem wurde der Spielfluss durch sehr viele Fouls gestört. Die beste Reuter Chance, einen Freistoß aus knapp 20 Metern, konnte Torhüter Basti Moser mit einer starken Parade entschärfen. Die SG kämpfte bis zum Ende und verteidigte mit ganzer Kraft den Vorsprung. Somit blieb es auch nach 90 Minuten beim 2:0 für unser Team II. Nach einer sehr starken ersten und einer durchschnittlichen zweiten Halbzeit geht das Ergebnis in Ordnung.

Tore
0:1 Laurin Riedesser (7. Minute)
0:2 Philipp Roessler (9. Minute)

Kader
Basti Moser, Axel Hauser, Fabi Brugger, André Märkle (C), Stefan Veser, Marius Rothenhäusler, Tom Pfleghaar, Marian Köbach, Patrick Kupfahl, Philipp Roessler, Laurin Riedesser, Andre Koscher, Flo Hensel