Begegnungen

Vorschau Spiele

Aktive
SGM Waldburg/Grünkraut

Punktspiele:

Winterpause

Sonntag, 24.03.2019, in Waldburg
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – SV Reute II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut
I – SV Reute I

Sonntag, 31.03.2019, in Grünkraut
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – FG 2010 WRZ II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut I – FG 2010 WRZ I



Jugend

Winterpause

Hallenrunde 2018/19
Vorrunde
ausgeschieden
F3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
B1-Junioren

Zwischenrunde

Sonntag 16.12.2018
C1-Junioren, 15.00 Uhr in Grünkraut

Endrunde

A1-Junioren

Wichtiger Sieg für Team 1 gegen SV Wolpertswende PDF Drucken E-Mail

In Waldburg wurde an diesem Spieltag der Kampfmannschaft gegen Wolpertswende das Ziel ausgegeben, die Heimstärke auszuspielen und drei Punkte einzufahren. Dies gelang mithilfe einer geschlossenen Mannschaftsleistung sowie durch eine von Trainer Thomas Lupfer erst in dieser Trainingswoche neu einstudierten Taktik für den Spielaufbau. Vor allem in der ersten Halbzeit tat sich der SV Wolpertswende schwer, die Lücken auf den Flügeln zu schließen, die Tobi Hensel und Ünalans Fero rissen. Angespielt von Sven Langbein und Julian Ruedi wurde teilweise sehr ordentlich nach vorne kombiniert. So kam es in der ersten Halbzeit direkt zu mehreren Torabschlüssen durch Florian Locher, Tobias Hensel, Fabi Brugger und Julius Igel. Wolpertswende war durch einen Freistoß und einen Fernschuß von ihrem Kapitän Stocker gefährlich, tat sich jedoch gegen die gut geordnete Abwehr der SG schwer im Aufbau. Einige in der Entstehung gefährliche Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Zur Halbzeit stand dementsprechend ein torloses Remis.

In Halbzeit zwei lief der umtriebige Jugendspieler Darius Gruber den Torwart vom SV Wolpertswende an und luchste ihm den Ball ab. Dieser wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen und den fälligen Strafstoß setzte Spielmacher Florian Locher in die Maschen. Direkt fünf Minuten folgte durch einen sehr wuchtigen Kopfball von Pade Kibele nach einer Locher-Ecke gar das 2:0 für die SG. Trotz einer kleineren Angriffsoffensive sprang für Wolpertswende nur noch der Anschlusstreffer durch einen Sonntagsschuss heraus. Mit Kampf, dem nötigen Glück und frischen Kräften von der qualitativ top besetzten Einwechselbank brachte die SG die Führung über die Zeit und besiegte Wolpe in der Summe verdient mit 2:1. So kann es weitergehen!

Tore: 1:0 Flo Locher (Foulelfmeter; 59. Minute), 2:0 Pade Kibele (64. Minute), 2:1 SVW Daniel Litz (ca. 75. Minute)

Spieler: Basti Moser, Jule Ruedi, Sven Langbein, André Märkle, Pade Kibele, Fabi Brugger, Jules Igel, Flo Locher, Tobi Hensel, David Steier, Ferhat Ünalan, Ernest Kienie, Patrick Kupfahl, Flo Hensel, Darius Gruber

 

Wer ist online

Wir haben 32 Gäste online

Feed abonieren

Vereinsheim

Zum Arbeitsplan bitte hier klicken:



mse


zum Arbeitsplan