Begegnungen

Vorschau Spiele

Aktive
SGM Waldburg/Grünkraut

Punktspiele:

Winterpause

Sonntag, 24.03.2019, in Waldburg
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – SV Reute II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut
I – SV Reute I

Sonntag, 31.03.2019, in Grünkraut
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – FG 2010 WRZ II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut I – FG 2010 WRZ I



Jugend

Winterpause

Hallenrunde 2018/19
Vorrunde
ausgeschieden
F3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
B1-Junioren

Zwischenrunde

Sonntag 16.12.2018
C1-Junioren, 15.00 Uhr in Grünkraut

Endrunde

A1-Junioren

Thomas Lupfer folgt auf Seyni Diatta PDF Drucken E-Mail

Trainerwechsel bei der SG Waldburg/Grünkraut: Thomas Lupfer löst Seyni Diatta ab.
Die SG Waldburg/Grünkraut trennte sich am Donnertag, den 13.09.2018, von Trainer Seyni Diatta, der die SG seit ihrer Gründung im Jahr 2017 betreute. Trotz der sicher nicht immer einfachen Ausgangslage feierte Seyni Diatta in seiner ersten Saison mit der Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Nachdem noch im Jahr 2017 mit Chris Reutemann ein Co-Trainer mit Bezirksliga-Erfahrung gewonnen werden konnte, erhoffte sich die SG eine erfolgreiche Vorbereitung und vor allem einen guten Start in die neue Saison 2018/19. Leider konnten diese Ziele nicht erreicht werden. Mit einer durchwachsenen Vorbereitung und einem Punkt nach drei Saisonspielen in der Kreisliga A 1 hinkt die stark besetzte erste Mannschaft den Erwartungen deutlich hinterher. Daher trafen die Verantwortlichen aus Waldburg und Grünkraut schweren Herzens aber einstimmig die Entscheidung, sich von Seyni Diatta zu trennen.
Seinen Platz auf der Trainerbank nimmt bereits beim ersten Heimspiel in Grünkraut am Sonntag, den 16.09.2018, Thomas Lupfer ein. Er soll der Mannschaft auf und neben dem Platz neue Impulse mit auf den Weg zu geben. Der neue Trainer verfolgte den Weg der SG von Beginn an sehr genau. Er kennt die Stärken und Schwächen der Mannschaft. Daher verhoffen sich die Verantwortlichen von seiner Verpflichtung bereits kurzfristig Maßnahmen, die der Mannschaft wieder das notwendige Selbstbewusstsein verschaffen, um in die Erfolgsspur zurückzufinden.
Bei Seyni Diatta bedankt sich die SG an dieser Stelle nochmals ausdrücklich. Es ist auch seiner Arbeit zu verdanken, dass die SG Waldburg/Grünkraut in kürzester Zeit zu einer echten Einheit zusammen gefunden hat. An Trainer Thomas Lupfer wird es nun liegen, die SG auch sportlich in die Erfolgsspur zu führen.

Hierfür wünschen die SG und all ihre Unterstützer: VIEL ERFOLG!

 

 

Wer ist online

Wir haben 18 Gäste online

Feed abonieren

Vereinsheim

Zum Arbeitsplan bitte hier klicken:



mse


zum Arbeitsplan