Begegnungen

Vorschau Spiele

Aktive
SGM Waldburg/Grünkraut

Punktspiele:

Winterpause

Sonntag, 24.03.2019, in Waldburg
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – SV Reute II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut
I – SV Reute I

Sonntag, 31.03.2019, in Grünkraut
Team 2, 13.15 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut II – FG 2010 WRZ II
Team 1, 15.00 Uhr
SG Waldburg/Grünkraut I – FG 2010 WRZ I



Jugend

Winterpause

Hallenrunde 2018/19
ausgeschieden
F1-Junioren
F2-Junioren
F3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
C1-Junioren
B1-Junioren

Bezirksfinale
A1-Junioren
Samstag, 19.01.2019 ab 18.00 Uhr
in Sporthalle Horgenzell

Souveräner Sieg von Team 2 gegen Blitzenreute 2 PDF Drucken E-Mail

Zu Beginn tat sich Team 2 der SG Waldburg/Grünkraut schwer. Blitzenreute machte früh Druck, sodass die SG kein ordentlicher Spielaufbau zustande brachte. Trotzdem gelang das frühe Tor in der 8. Minute. A-Jugend Spieler Jakob Fischinger setze sich im Strafraum schön durch und legte quer für Flo Hensel, der den Ball über die Linie drückte. Das Tor gab jedoch keine Sicherheit, der Gast aus Blitzenreute spielte weiter aggressiv und teilweise sehenswert nach vorne, sodass Torhüter Erik Wiersch zweimal in höchster Not klären musste. Mit dem Pausenpfiff gelang dem zweiten A-Jugend Spieler, Darius Gruber, das erlösende 2:0.
In der zweiten Halbzeit dann ein anderes Bild. Blitzenreute musste dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und die SG hatte das Spiel nun vollkommen im Griff. Vor allem das hohe Tempo der A-Jugend Spieler stellte die Gäste vor Probleme. So war das 3:0 nur eine Frage der Zeit. Jakob Fischinger schickte Darius Gruber auf die Reise, dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und erzielte in seinem ersten aktiven Spiel direkt einen Doppelpack. Auch Flo Hensel durfte sich an diesem Tag doppelt in die Torschützenliste eintragen. Nach einem Schuss aus knapp 25 Metern konnte die Abwehr der Gäste den Ball im Strafraum nicht klären und Flo Hensel hämmerte den Ball sehenswert unter die Latte zum 4:0. In der 77. Minute dann der nächste sehenswerte Treffer der SG. Der eingewechselte "Gix the Hammer" traf aus knapp 25 Meter genau ins Lattenkreuz. Den Schlusspunkt setzte "Koschi", der nach langer Verletzungspause wieder ein Spiel machte. Nach einem tollen Solo wurde Johannes Kiener im Strafraum gefoult. Koschi versenkte den Strafstoß souverän.
Aufgrund der starken zweiten Halbzeit ist der Sieg auch in dieser Höhe verdient.

Es spielten:
Erik Wiersch, Dani Erb, Alex Meltzer, Felix Seyfer, Andre Märkle, Markus Miehle, Johannes Kiener, Tobi Schuster, Jakob Fischinger, Darius Gruber, Andre Koscher, Daniel Heydt, Hubi Sterk, Flo Hensel, Wolfgang Gindele.

Tore: Darius Gruber 2, Flo Hensel 2, Wolfgang Gindele 1, Andre Koscher 1

 

 

 

Wer ist online

Wir haben 120 Gäste online

Feed abonieren

Vereinsheim

Zum Arbeitsplan bitte hier klicken:






zum Arbeitsplan