Spielbericht 2. Spieltag TSV Berg II – SG Waldburg/Grünkraut I 1:1 (0:0)

Mit einem Punkt im Gepäck kehrt Team 1 aus Berg zurück. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte sich unser Team ein deutliches Chancenplus gegen die sehr hoch agierenden Berger erarbeiten. Allerdings blieben diese allesamt ungenutzt und mit Marius Müller und Frank Burgenmeister wurden die wohl größten Chancen vergeben. Auf dem Kunstrasen entwickelte sich bereits früh ein Spiel, welches von langen Bällen geprägt war. Die Räume waren eng und beide Teams wussten sich meist nicht anders zu helfen, als mit langen Bällen zu agieren. Die einzige Berger Chance in der ersten Halbzeit resultierte aus einem Freistoß, als Keeper Sebastian Ruess den Ball noch vor der Linie entschärfen konnte. Da aufgrund einer Rotsperre für beide Teams nur ein Torhüter zur Verfügung stand, erklärte sich Sebastian dazu bereit, seinen Urlaub zu unterbrechen, um das Team zu unterstützen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank dafür! Mit einem 0:0 ging es anschließend dann in die Halbzeitpause. Hier hatte man sich auf Seiten der SG vorgenommen, den Gegner weiter unter Druck zu setzen und sich wie im ersten Durchgang Chancen zu erarbeiten.  So erspielte man sich ebenfalls wieder einige gute Tormöglichkeiten, von denen der Berger Torhüter einige entschärfen konnte. Zudem blieben einige gute Kopfballchancen ungenutzt. Die wohl größte Chance des Spiels hatte dann allerdings der Gastgeber aus Berg. Nach einem Gestochere im 16er musste Frank Burgenmeister den Ball in höchster Not von der Linie köpfen, um den bereits geschlagenen Sebastian Ruess zu retten. Nach dieser Chance war die SG auch meistens in der gegnerischen Hälfte zu finden und so war es ein dummer Ballverlust und ein stark vorgetragener Konter, der den 1:0 Führungstreffer für den TSV Berg zur Folge hatte. Nachdem der Ball von einem SG Verteidiger noch unglücklich abgefälscht war, war Sebastian Ruess in der 74. Minute das erste Mal überwunden.  Sehr positiv hervorzuheben ist es, dass die SG anschließend nicht die Köpfe in den Sand steckten und weiter versuchte, das Spiel zu machen und Chancen zu kreieren. In der 80. Minute konnte Moritz Miller dann ebenfalls nach einem Gestochere im 16er den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen.  Die letzten 10 Minuten waren dann wieder ein Spiel auf ein Tor und es begann ein weiterer Sturmlauf unserer SG. Leider wollte kein Treffer mehr gelingen und es blieb letztendlich beim 1:1-Unentschieden. Nächste Woche trifft man bereits am Samstag in Waldburg auf den FV Molpertshaus und will den nächsten Dreier einfahren.

Kader: Sebastian Ruess, Patrick Kibele, Alexander Schneider, Fabian Brugger, Julian Ruedi, Steffen Hauser, Frank Burgenmeister, Florian Locher, Marius Müller, Tobias Schuster, Moritz Miller, Marian Köbach, Finn Tolkmitt, Julius Igel