Einen hochverdienten Sieg landete unserer Mannschaft im Vorbereitungsspiel in Waltershofen. Völlig verdient gelang ein 3:2 Sieg. Man war gespannt, ob sich die mangelnde Chancenverwertung auch im dritten Vorbereitungsspiel fortsetzen würde. In den ersten 15 Min des Spiels hatten die Gastgeber etwas mehr Spielanteile ohne jedoch gefährlich zu werden. Schon ein einzelner Konter in der 16. Min hatte aber ausgereicht um mit der ersten Tormöglichkeit mit 1:0 in Führung zu gehen. Schon 8 Min später hatte Moritz Miller mit einer 100% Chance die Möglichkeit zum Ausgleich, doch er vergab etwas zu überhastet. Durch einen Foul Strafstoß gegen unsere Mannschaft gingen die Gastgeber in der 26. Min wieder in Führung. Das Spiel war bis dahin sehr ausgeglichen und die Fans waren gespannt wie die Mannschaft mit diesem wiederholten Rückstand umgehen würde. In der Folgezeit bis zur Halbzeit hatte die SG mehrere gute Tormöglichkeiten um auszugleichen und sogar in Führung zu gehen. Die erste sich bietende Gelegenheit nutzte Jonny Locher in der 30. Min mit einem Abstauber im 5m Raum. Schon 2 Min später hätte eigentlich der Ausgleich für die Gastgeber fallen müssen, doch auch diese  vergaben die gute Möglichkeit. Die letzte Torchance für die SG hatte Levin Wölfle, sein Schuss wurde abgeblockt und der Nachschuss von Kilian Hölz ging drüber. Die Situation sollte sich in der zweiten Halbzeit total verändern. Es spielte eigentlich nur die SG Waldburg/Grünkraut. Das Verhältnis an guten Tormöglichkeiten ging mit 6:1 eindeutig an unsere Mannschaft. Die Abwehr stand sicher, das Mittelfeld um die Motoren Flo Locher und  Frank Burgenmeister setzte immer wieder durch gekonnte Pässe unsere Stürmer in Szene. Als guter Schachzug erwies sich von Trainer „Eise“ Levin Wölfle  vom linken Verteidigerposten auf den rechten Außenflügel zu stellen. Mit seinem immensen Tempo konnte der Abwehr der Gastgeber immer wieder entwischen. In Min 50 hatte Laurin Riedesser die Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Torhüter hielt. Ebenso 3 Min später vergab L. Wölfle den Ausgleich. Die einzige wirkliche Tormöglichkeit hatten die Gastgeber in der 67. Min, doch auch Torhüter Sebastian Ruess konnte sich auszeichnen und verhinderte sogar noch einen höheren Rückstand. Nach einer Ecke in der 78. Min  war es Frank Burgenmeister der per  Kopf  den bis dahin mehr als  verdienten Ausgleich erzielen konnte. Es folgte ein Doppelschlag seitens der SG. Schon 1 Min später ging wieder Levin Wölfle an der Seite durch und sein unhaltbarer Schuss war die 3:2 Führung. Vorausgegangen war ein glänzender Pass von Flo Locher direkt in den Lauf von Levin. Diesmal nutzte  er seine Chance. Es folgten noch zwei Möglichkeiten in der 81. Min durch Frank Burgenmeister und in der 82. Min durch Levin Wölfle um das Ergebnis noch nach oben zu schrauben, doch es sollte nicht sein. Bemerkenswert war der Einsatz vieler jungen Spieler die ihr Aufgabe hervorragend gelöst hatten. Man hatte viele gute Spielzüge gesehen, motivierte Jugendliche, ein Torhüter der seine Vorderleute sehr lautstark dirigierte. Die Abwehr stand bis auf 2 Schönheitsfehler sicher, das Mittelfeld wurde durch zwei „Oldies“ super dirigiert. Der Sturm hatte einige Torchancen heraus gearbeitet. Wenn die Chancenverwertung noch etwas besser wird, sehen wir sehe positiv in die Zukunft. Diese Mannschaft mit vielen jungen Spielern hat sicherlich Zukunft.

Tore:   Jonny Locher, Levin Wölfle, Frank Burgenmeister

Kader:

Ruess S.,  Köbach M., Sterk N., Locher J., Wölfle L., Müller D., Locher Flo., Burgenmeister F., Igel J., Miller Mo.,, Hölz K., Akccicek D., Riedesser L., Kibele  P. Tolkmit F.,